Die Kanzlei FRANCOIS/SCHOTT in Mulhouse und Cernay ist besonders für Immobilien- und Baurecht zuständig.

Unsere Anwälte führen zum Beispiel die Beziehungen zwischen Vermieter und Mieter und verfassen die Mietverträge, die Berufsmietverträge, die geschäftlichen und derogatorischen Mietverträge.

Die Kanzlei FRANCOIS/SCHOTT wird regelmäβig für Mieteigentumstreitigkeiten um Rat gefragt, sei es für professionelle oder freiwillige Hausverwalter oder für die Mieteigentümer.

Wir beraten auch die Bauherren und/oder die Bauträger und die Unternehmen, die im Rahmen von Versicherungsgutachten intervenieren, um mögliche Konstruktionsfehler festzustellen.

Wir beraten die Bauherren im Falle von Streitigkeiten mit den Versicherungen, was die gesetzlichen Garantien betrifft, wie besonders die 10-jährigen, 2-jährigen oder Fertigstellungsgarantien.

Die Kanzlei FRANCOIS/SCHOTT verwaltet die Baugehnehmigungstreitigkeiten, sowie das Vermieterrisiko und genereller die Streitsachen, die mit den Einfamilienhausbauverträgen, den Architekten- und Bauunternehmerverträgen, den Kaufverträgen oder Immobilienhandelverkaufsförderungen zu tun haben.

Das Baurecht enthält auch das Grenzgemeinschaftsrecht und das Grundgerechtigkeitsrecht, die die Kanzlei auch untersucht.

Wir verwalten auch die Streitigkeiten zwischen Immobilienmakler und Kunden.

Unsere Anwälte beraten die Banken und die Privatpersonen im Falle von Zwangsverkaufsstreitigkeiten.

Kundschaft und Honorar

Die Kanzlei FRANCOIS/SCHOTT ist seit mehr als 10 Jahren für Immobilien- und Baurecht zuständig und berät :

  • Die Bauherren
  • Die Architekten, die Bauunternehmer und Konstruktionsbüros
  • Die Hoch- und Tiefbauunternehmer und Handwerksinnung
  • Die Bauträger und Baumeister
  • Die Vermieter
  • Die Mieter
  • Die Gemeinden und Gemeindegemeinschaften und die Gemeindeverbände
  • Die Banken

Das Honorar unserer Kanzlei wird mit dem Kunden frei vereinbart. Ein Honorarvertrag, der für die meisten Akten ein Resultatshonorar enthält, wird unterschrieben.

Dieses Resultatshonorar ist ein mit dem Kunden bestimmter Prozentsatz.

Die Kanzlei FRANCOIS/SCHOTT erhält diesen Prozentsatz erst dann, wenn das Urteil oder das Geschäft endgültig geworden sind.